Medizinischesportal
Startseite » Behandlung » Die Wirkungsdauer von „Kamagra“

Die Wirkungsdauer von „Kamagra“

Kamagra“ Generika und andere Typen dieses Arzneimittels gehören zur Gruppe der sogenannten Phosphodiesterase-Hemmer Typ 5. Ihr Wirkungsprinzip ist ziemlich einfach. Um es zu verstehen, müssen Sie den Erektionsmechanismus kennen.

Dieser Prozess beginnt, wenn das Gehirn externe Reize registriert. Er erkennt sie und aktiviert den Erregungsmechanismus. Bestimmte chemische Elemente dringen in den Körper ein und übertragen Befehle an die Genitalien. Diese werden aktiv mit Blut gepumpt, wodurch der Druck steigt und eine Erektion entsteht.

Der umgekehrte Prozess erfolgt mit der Freisetzung einer Chemikalie namens Phosphodiesterase Typ 5. Sie aktiviert den Mechanismus des Blutabflusses aus den Genitalorganen, wodurch die Erektion verschwindet. Die Wirkung dieser speziellen Substanz wird durch Wirkstoffe blockiert, die die Wirksamkeit erhöhen.

Wenn jemand feststellt, dass er Probleme mit der Erektion hat, muss er entscheiden, was er kaufen soll – Kamagra“ oder „Viagra oder vielleicht „Cialis“. Jedes dieser Medikamente hat seine eigenen Eigenschaften hinsichtlich der Verwendung und der Wirkdauer.

„Kamagra“ Generica kaufen – eine gute Wahl für leicht erregbare Naturen. Für diejenigen, die den eigenen Geschlechtsverkehr nicht planen. Ein positiver Effekt bleibt für 6 Stunden bestehen, was für die meisten sexuellen Handlungen ausreichend ist. Das Kamagra-Gel wirkt etwas weniger – 4 bis 5 Stunden.

Die nächste Frage ist, wie oft das Medikament verwendet werden kann. Die Höchstdosis dieses Präparates beträgt 100 mg. Ärzte empfehlen jedoch nicht, mehr als eine Tablette pro Tag einzunehmen. Eine solche Überdosis kann zu Blutstauung in den Genitalien führen.

Kontraindikationen „Kamagra“.

  • Herzkrankheiten und Probleme mit dem Gefäßsystem. „Kamagra“ und andere Medikamente in dieser Gruppe erhöhen den Blutdruck, was bei Menschen mit bestimmten Erkrankungen zu schwerwiegenden Folgen führen kann;
  • Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • Schwerwiegende Probleme mit der Arbeit der Leber und der Nieren. Einige Erkrankungen dieser Organe können auf das Auftreten von Phosphodiesterase-Inhibitoren im Blut negativ reagieren.
  • Priapismus. Eine schwere Erkrankung des Penis, bei der eine Erektion von selbst erscheint und in keiner Weise mit Erregung zusammenhängt. Eine solche Funktionsstörung führt zu schmerzhaften Empfindungen, Stauungsprozessen in den Genitalorganen und sogar zu Gangrän.
  • Wenn eine Person in den letzten sechs Monaten einen Schlaganfall oder sogar einen Herzinfarkt erlitten hat. Sein Herz hatte sich noch nicht erholt und ein spürbarer Druckanstieg könnte zu schwerwiegenden Folgen führen.
  • Es ist strengstens verboten, das Medikament mit Alkohol einzunehmen.

Sie sollten auch darauf achten, dass Sie, bevor Sie Kamagra ohne Rezept kaufen, einen Arzt aufsuchen. Nur er kann genau feststellen, ob es für Sie Kontraindikationen gibt und ob es sicher ist, ein solches Medikament einzunehmen.

Nebenwirkungen von Kamagra

Es ist sofort bemerkenswert, dass die Nebenwirkungen von „Kamagra“ während der ersten Einnahmen in der überwiegenden Mehrheit der Fälle auftreten. Wenn also eine Person Kopfschmerzen oder Schwindelgefühle empfindet, geraten Sie nicht in Panik. Der Körper ist einfach noch nicht an die Medikamente gewöhnt und nach 2-3 Dosen verschwinden die negativen Empfindungen.

Zu den Nebenwirkungen von „Kamagra“ gehören:

  • Tolerierbare Kopfschmerzen. Wenn sie lange Zeit spürbar sind, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren.
  • leichter Schwindel;
  • leichte Übelkeit, ohne Würgen;
  • spürbare Rötung der Gesichtshaut ohne Schmerzen;

Dies sind die häufigsten Nebenwirkungen der Einnahme von Mitteln zur Potenzsteigerung. Sie sind für die gesamte Gruppe von Phosphodiesterase-Typ-5-Inhibitoren charakteristisch.

Es ist auch erwähnenswert, dass Sie bei schmerzhaften Empfindungen oder einer Erektion von mehr als 5 Stunden sofort einen Arzt aufsuchen sollten. Solche Auswirkungen der Einnahme von Medikamenten deuten auf eine zu starke Reaktion des Körpers auf Chemikalien oder auf Verstöße gegen die Arbeit bestimmter Organe hin.

Diejenigen, die besorgt sind über mögliche Nebenwirkungen von Medikamenten, um die Potenz zu erhöhen, sollten sich beruhigen. Sie sind sehr hoffnungsvoll und bestehen hunderte von medizinischen Tests, bevor sie in den Verkauf kommen. Und sie stehen der großen Mehrheit der Käufer zur Verfügung. Der Preis von „Kamagra“ war zum Beispiel immer akzeptabel.

Avatar
Altman Walder
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
logo
Kommentieren