Medizinischesportal
Startseite » Abnehmen » Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung

Gesundes Essen wird oft als etwas sehr teueres und zeitraubendes dargestellt. Ein Mensch verzichtet oftmals nicht auf eine ungesunde Lebensweise und wechselt meist nur dann zu einer gesunden Ernährungsweise, wenn er von einer der vielen Zivilisationskrankheiten heimgesucht wird, dessen Auslöser oft eine Fehlernährung ist. Tatsächlich ist dies jedoch eine sehr einfache Prozedur, welche dazu auch sehr sparsam sein kann. Hier liegt das Hauptgeheimnis nicht so sehr in der Produktvielfalt, sondern in der Art ihrer Zubereitungsmethode. Sie können beispielsweise aus einem gewöhnlichen Fleischstück entweder ein durchgebratenes ungesundes Steak machen, dass voll von schädlichem Cholesterin ist oder mit der richtigen Garmethode ein gesunden Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung kreieren, das für den Körper gut bekömmlich und sehr gesund ist. Sie müssen sich dabei nur selbst überwinden und zur Erkenntnis gelangen, dass eine richtige Ernährung ein langes, fröhliches Leben bewirken kann.

Die erste Regel beim Kochen des gesunden Lebensmittels ist ein Minimum an Wärmebehandlung. Hohe Temperaturen bei langen Garzeiten zerstören auch alle nützlichen Inhaltsstoffe im Essen. Besonders in den Fokus gerät bei der Essenszubereitung die Tätigkeit des Bratens, bei dem nicht nur nützliche Substanzen abgetötet werden, sondern auch gesunde Fett und Öle bei langen Bratzeiten zu schädlichen Stoffen umgewandelt werden. Diese Mischung selbst ist sehr ungesund für den Magen. vor allem dann, wenn man über einen längeren Zeitraum mehrere Male mit demselben Öl brät, denn so gelangen Karzinogene (krebserregende Moleküle) mit Nahrung in den Körper. Das Risiko für Magen-Darm-Krebs wird bei dieser Essenszubereitung deutlich erhöht.

Alle Lebensmittelgruppen müssen in der Nahrungsration vorhanden sein. Dort müssen Sie sowohl Gemüse als auch Hülsenfrüchte, verschiedene Fleischsorten und Müsli hinzufügen. Ihre Anzahl hängt nur von Geschmackspräferenzen ab, sollte jedoch in der Ernährung enthalten sein.

Das Essen sollte regelmäßig und zur gleichen Zeit eingenommen werden. Es ist notwendig, ein enges Ernährungsregime genau einzuhalten. Der Körper erhält so alle Elemente, die er braucht. Wenn Sie unregelmäßig essen, hat der Körper entweder einen Mangel an Nährstoffen oder einen zu hohen Nährstoffgehalt.

Es ist notwendig, Salz und Zucker in Ihrer Ernährung stark zu reduzieren, süße und kohlensäurehaltige Getränke sollten vollständig weggelassen werden, auf Backwaren und Brötchen kann man gerne verzichten.

Es ist empfehlenswert, die Snacks, welche man über den Tag hinweg zu sich nimmt, zu kontrollieren. Viele Menschen sind daran gewohnt, Süßigkeiten oder Kekse zu genießen, nur weil sie schnell zur Hand sind. Diese Gewohnheit soll man sich unbedingt abgewöhnen. Im allgemeinen kann man sagen, dass diese Art von Snacks die Menge an nicht verbrauchten Kalorien erheblich erhöht.

Grundregeln für gesunde Ernährung

Gesundes Essen hat wie jeder andere Teil des menschlichen Lebens seine eigenen Regeln. Diese Regeln werden erstellt, um einer Person dabei zu helfen, welche eine neue Diät begonnen hat. Diese Prinzipien geben dem Menschen eine feste Grundlage. Er weiß, worauf er sich verlassen kann, und macht sich selbst einen Diätplan.

  • Essen Sie nur dann, wenn es notwendig ist. Falls jemand keinen Hunger verspürt, bedeutet das, dass er nicht essen muss. Jede während dieser Zeit konsumierte Mahlzeit wird in Fettzellen und unverbrauchte Kalorien umgewandelt.
  • Jeder Nahrungsbissen muss gründlich gekaut werden. Je besser das Essen zermahlen wird, desto mehr Nährstoffe gelangen in den Körper.
  • Essen Sie ruhig, ohne Aufregung oder Unruhe. Jede Emotionen, die eine Person von der Nahrung ablenkt, unterdrückt das Sättigungsgefühl.
  • Sie müssen Ihr eigenes Menü gut portionieren. Es ist besser 5-6 kleine Portionen pro Tag zu essen als 3-4 große Mahlzeiten;
  • Nicht während und unmittelbar nach dem Essen trinken.
  • Es ist ratsam, die körperliche Aktivität den ganzen Tag über aufrechtzuerhalten. Viel Kalorien werden bei der Bewegung des eigenen Körpers verbrannt, auch das, was nach der letzten Mahlzeit nicht verarbeitet wurde;
  • Der größte Teil der Tagesration sollte zur Mittagszeit gegessen werden. Zum Frühstück und am Abend ist es besser, etwas Leichtes zu essen, um ein Völlgefühl zu vermeiden.
  • Versuchen Sie Lebensmitteln wie Mayonnaise, alkoholischen Getränken und Fertiggerichten bei der täglichen Ernährung zu reduzieren bzw. ganz wegzulassen, die eine der Hauptursachen für Erkrankungen des Darmtrakts und das Auftreten von zusätzlichen Pfunden ist.
  • Essen Sie so viele Ballaststoffe wie möglich.

Um Probleme mit Übergewicht und Magen-Darm-Trakt zu vermeiden, müssen Sie sich eine ausgewogene Ernährung zusammenstellen. Es müssen alle notwendigen Elemente vorhanden sein. Nur so kann ein Mensch sein Leben deutlich verlängern.

Wichtige Regeln für die richtigen Ernährung

Bei der gesunden Ernährung ist es das allerwichtigste, dass der Speiseplan ausgewogen gestaltet ist. Das tägliche Menü sollte demnach so gestaltet sein, dass nützliche Spurenelemente u.a. Vitalstoffe zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen Menge in den Körper gelangen. Sie sollten auch nicht so viel essen, wie Sie möchten. Eine Person überschätzt oft den Energieverbrauch des eigenen Körpers.

Die zweite wichtige Regel ist körperliche Aktivität. Eine gesunde Ernährung allein reicht nicht aus, um sich gesund, munter und kräftig zu fühlen. Der menschliche Körper ist so konzipiert, dass er sich unbedingt bewegen muss. Dies bedeutet nicht, dass Sie sich im Fitnessstudio anmelden müssen. Sie können einfach tanzen, direkt zu Hause, ohne ihre alltäglichen Pflichten vernachlässigen zu müssen.

Das dritte Gesetz ist die Vielfalt der Speisen. Gesund zu essen bedeutet nicht unbedingt nur eintönigen Haferbrei und geschmacklosen Tofu zu verspeisen. Um sich richtig zu ernähren, reicht es aus, schädliche Lebensmittel auszuschließen und die verbleibenden zu nutzen. Es gibt dann immer noch eine fast endlose Liste an erlaubten Gerichten, die sehr gut schmecken und trotzdem gesund sind. Die Hauptsache ist hier, sich an die regelmäßige Nahrungsaufnahme zu halten, Speisen richtig vorzubereiten und Mahlzeiten mundgerecht zu zerkleinern. Wenn Sie das ungesunde Braten ausschließen wollen, gibt es trotzdem noch viele Möglichkeiten zu kochen. Zum Beispiel kann Fleisch gekocht und gargedünstet werden. Es gibt auch viele leckere Backrezepte, wofür man den Backofen verwenden kann. Viele Zutaten, die eine Person nicht mag, wird dieser sicherlich gefallen, wenn man sie bei der Art der Zubereitung mit gewissem Geschick ungewöhnlich kocht. Vergessen Sie vor allem nicht, dass eine gesunde Ernährung die Verwendung von exotischen Gewürzen nicht verbietet. Sie können Kurkuma, verschiedene Paprika, Kräuter hinzufügen. Sie können mit diesen Gewürzen fast jedes Gericht in helle Farben tauchen und die Person von einer eintönigen Ernährungsweise befreien.

Thomas Koch
Thomas Koch
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
logo
Kommentieren